News A-Jugend

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Rückraum-Handballer Julian Köster (8) bester Werfer gegen JSG NSM-Nettelstedt.

Der TSV Bayer Dormagen hatte sich für das Spiel gegen den Tabellenachten JSG NSM-Nettelstedt viel vorgenommen, wollte unbedingt einen Sieg und war entsprechend motiviert. Trainer Jamal Naji hatte seine Jungwiesel auf eine starke Abwehr trainiert und eingeschworen und genau das in Kombination mit einem bärenstarken Arne Fuchs (12/2) war der Schlüssel zum 29:22-Sieg des TSV. Vor (leider nur) knapp 200 Zuschauern zeigten beide Mannschaften schnellen, kampfbetonten und absolut sehenswerten Handball.

Uhr,  

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Jamal Naji, Handball-Trainer der A-Jugend des TSV Bayer Dormagen, empfängt die JSG NSM-Nettelstedt.

Am Sonntag empfängt die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen die JSG NSM-Nettelstedt im heimischen Sportcenter. Auch wenn das Tabellenbild der Jugend-Bundesliga West aktuell weniger für die Jungwiesel von Trainer Jamal Naji und mehr für Nettelstedt spricht, muss bedacht werden, dass der TSV erst sieben Spiele und die JSG bereits neun Partien bestritten hat. Nichtsdestotrotz ist das TSV-Team gefordert zu punkten, damit zum Saisonende mindestens Platz 6 und somit die direkte Bundesliga-Qualifikation für die nächste Spielzeit erreicht wird.

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Neuzugang Philipp Krefting netzte fünf Mal gegen TSV GWD Minden ein.

Die neu formierte A-Jugend des TSV Bayer Dormagen hatte sich für den zweiten Spieltag gegen den favorisierten TSV GWD Minden viel vorgenommen. Doch die Jungwiesel starteten nervös, ebenso wie die Gäste. Es dauerte bis zur 10. Minute ehe Aaron Winter das 2:1 erzielen konnte. Man fand einfach nicht in den Rhythmus. Acht Minuten später beim Stand von 5:6 zückte Jamal Naji die grüne Karte für einen dringenden Appell an seine Jungs. Aber der TSV produzierte zunächst weitere Fehler, die die Mindener bestraften.

Uhr,  

¼-Finale Deutsche Meisterschaft

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Nach dem 26:26-Remis im DM-Viertelfinal-Hinspiel zwischen dem TSV Bayer Dormagen und der HSG Wetzlar geht es im Rückspiel wieder bei „Null” los.

Mit einem 26:26-Remis trennten sich die A-Jugend-Teams des TSV Bayer Dormagen und der HSG Wetzlar im Viertelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft in der Jugend-Handball-Bundesliga. So geht es am kommenden Samstag, den 06. Mai, um 18 Uhr in der Sporthalle Dutenhofen wieder bei „Null“ los. Dabei hatten die Jungwiesel vor 416 Zuschauern im Sportcenter die Chance beim Stand von 26:25 den Sack zu zumachen und im auswärtigen Rückspiel mit einem, wenn auch kleinen, Vorteil anzutreten.

¼-Finale Deutsche Meisterschaft

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen macht gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (HSG Wetzlar) den Start im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft.

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen eröffnet mit der Partie gegen die HSG Dutenhofen / Münchholzhausen (HSG Wetzlar) am morgigen Samstag um 15 Uhr das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft in der Jugend-Handball-Bundesliga. Formal gesehen muss man zwar dem Meister der Ost-Staffel die Favoritenrolle zuschreiben, der sogar den Vorjahres-Meister SC DHfK Leipzig hinter sich gelassen hat, doch Trainer Ulli Kriebel glaubt an seine Jungwiesel: „Wir haben das Potenzial, jeden Gegner zu schlagen der kommt.“

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Ein Krimi mit Happy-End: Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gewinnt gegen VfL Gummersbach mit 28:27 (14:12) Toren.

Das Nervenkostüm der rund 200 Zuschauer beim Mittelrhein-Derby zwischen der A-Jugend des TSV Bayer Dormagen und der des VfL Gummersbach wurde am Samstag schwer auf die Probe gestellt. Dabei schien die ohnehin schon hitzige Partie im heimischen Sportcenter beim Stand von 27:20 in der 52. Minute bereits entschieden. Doch Gummersbach kam mit einem 6:0-Lauf bis auf ein Tor an den TSV heran und bekam zudem drei Sekunden vor Spielende noch einen Siebenmeter zugesprochen.

Testspiel A-Jugend

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Das internationale Testspiel gegen die Junioren-Nationalmannschaft aus Israel gewinnt die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen 33:25.

Am vergangenen Mittwoch fand im TSV Bayer Sportcenter ein ganz besonderes Testspiel statt. Die U19-Nationalmannschaft aus Israel befindet sich seit bald einem Jahr auf „Deutschland-Tour“, machte nun Halt in Dormagen und trat gegen das Team von Jungwiesel-Trainer Ulli Kriebel an. Dessen Schützlinge präsentierten sich gewohnt souverän und ließen nach einem 0:1 zu Beginn der Partie bis zum Schluss keinen Rückstand mehr zu. Mit 33:25 Toren gewann der TSV Bayer Dormagen gegen die Gäste aus Israel.

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV-Torhüter Janis Boieck steht zur Wahl zum „Sportler des Monats“ bei der Neuss-Grevenbroicher-Zeitung.

Die Neuss-Grevenbroicher-Zeitung sucht für Dezember 2016 nach dem „Sportler des Monats“. Zur Auswahl steht u.a. Handball-Torhüter Janis Boieck aus der A-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Und das nicht unverdient! Denn der 18-jährige trägt mit durchschnittlichen 15 Paraden pro Spiel maßgeblich zum Erfolg des Dormagener Jugend-Bundesligisten bei. So ging das Team von Trainer Ulli Kriebel mit 24:0 Punkten ungeschlagen in die Winterpause.

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Das letzte Spiel der Hinrunde entschied die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gegen den TuS Ferndorf mit 34:20 Toren für sich.

Das letzte Spiel der Hinrunde gewann die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gekonnt souverän gegen den Jugend-Bundesliga-Nachwuchs des TuS Ferndorf. Mit 34:20 (18:11) Toren bewies das Team von Trainer Ulli Kriebel vor 157 Zuschauern im heimischen Sportcenter erneut Teamgeist, Durchsetzungsvermögen und Durchschlagskraft. Als einzige Mannschaft aller vier Bundesliga-Staffeln gehen die Jungwiesel ohne Punktverlust in die verdiente Winterpause.

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen bleibt auch gegen HSG Herdecke/Ende Spitzenreiter der Jugend-Bundesliga West.

Vor mageren 100 Zuschauern im Sportcenter bewies die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen auch gegen HSG Herdecke/Ende, dass sie das Flaggschiff der Jugend-Bundesliga West ist. Mit 32:18 Toren gewann das Team von Trainer Ulli Kriebel sein neuntes Saisonspiel zwar sehr deutlich, leistete sich gegen den Tabellenvorletzten, der sich bis zur letzten Minute partout nicht aufgab, jedoch so manche unkonzentrierte Phase.