Alle News zu: 2. Handball-Bundesliga

Nachfolgend werden dir alle News, die mit 2. Handball-Bundesliga ausgezeichnet wurden, nach Datum absteigend angezeigt.

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

2. Handball-Bundesliga: TSV Bayer Dormagen verliert gegen TuS N-Lübbecke

Knisternde Spannung lag in der Luft, als das erste Saisonspiel 2018/19 in der 2. Handball-Bundesliga am vergangenen Freitag um 19:30 Uhr angepfiffen wurde. Die Rollen waren von vornherein ganz klar verteilt, die Ziele unterschiedlich – gewinnen jedoch wollten beide, der TSV Bayer Dormagen genauso wie der TuS Nettelstedt-Lübbecke. Sowohl Gäste als auch Gastgeber waren nervös und voller Adrenalin. Vor 1217 Zuschauern im Sportcenter schnupperten beide Teams endlich wieder „Wettkampfluft“ und taxierten sich zunächst gegenseitig, ehe der Ball richtig ins Rollen kam.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV Bayer Dormagen verliert Testspiel gegen TUSEM Essen.

Am Freitagabend läutete der TSV Bayer Dormagen mit dem Testspiel gegen den 2. Handball-Bundesliga-Rivalen TUSEM Essen das Ende der Vorbereitungsphase ein. Ein Testspiel ist laut Definition im Duden ein Spiel, in dem die Leistung der Spieler getestet wird. Es werden verschiedene Systeme, Spielzüge bzw. Auslösehandlungen, schnelles Umschaltspiel und jede mögliche Konstellation auf dem Platz probiert und dabei soll allen Spielern Spielpraxis gegeben werden. Diese inhaltlichen Dinge sind dem Trainer wichtig, von daher kann man ein Testspiel gewinnen, muss aber nicht unbedingt.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Die 28:31-Niederlage gegen die TSG Friesenheim wurde nach Spielende zur Nebensache, als die scheidenden Spieler & Trainer verabschiedet wurden.

Der TSV Bayer Dormagen hat auch im letzten Spiel in der 2. Handball-Bundesliga alles gegeben und sich vor 1049 Zuschauern mit 28:31 sehr gut gegen den Tabellenvierten präsentiert. Die TSG Friesenheim machte aber auch durchaus nicht den Eindruck, am Höhenberg etwas reißen zu wollen. Mit 22 Toren Differenz hätte man die Wiesel schlagen müssen, um den Hauch einer Chance auf den Aufstieg ins Oberhaus zu haben.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Nach der 19:21-Niederlage gegen den VfL Bad Schwartau steht der TSV Bayer Dormagen als sportlicher Absteiger der 2. Handball-Bundesliga fest.

Nun steht es fest: Nach zwei Spielzeiten in der 2. Handball-Bundesliga steigt der TSV Bayer Dormagen ab in die 3. Liga. 1097 Zuschauer schauten fassungslos zu wie die Mannschaft von Interimstrainer Tobias Plaz den Vier-Tore-Vorsprung von 13:9 zur Halbzeit binnen sieben Minuten verspielte. Daniel Pankofer (3), der zur neuen Saison zum Neusser HV wechselt, erzielte den 14:14-Ausgleich.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Die starke Leistung des TSV Bayer Dormagen gegen Tabellenführer HC Erlangen blieb mit 30:32 Toren leider unbelohnt.

Mit Ruhm bekleckert hat sich der Tabellenprimus HC Erlangen mit seinem 32:30-Sieg gegen das Kellerkind TSV Bayer Dormagen wahrlich nicht. 945 Zuschauer sahen am Samstagabend bei sommerlichen Temperaturen einen sehr gut aufgestellten TSV, der konsequent und hoch konzentriert seinen Stiefel runter spielte, die Partie dominierte und gegen den 1. Liga-Aufsteiger 56 Minuten lang vorne lag.

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Trotz kämpferischer Leistung gegen den Tabellenzweiten GWD Minden unterlag der TSV Bayer Dormagen 28:30 im heimischen Sportcenter.

Am Ende stand der TSV mit der 28:30-Niederlage ohne Punkte da. 1164 Zuschauer sahen im Sportcenter ein Spiel, das auch ganz anders hätte enden können. David trat gegen Goliath an könnte man sagen, zumindest was den Etat von GWD Minden, 2,8 Millionen Euro!, und den mit Namen wie Dalibor Doder, Aleksandar Svitlica, Charlie Sjöstrand und Joakim Larsson gespickten Kader des Tabellenzweiten betrifft.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Der TSV Bayer Dormagen behält am Ende die Nerven und gewinnt gegen den TuSEM Essen mit 29:27 (14:16) Toren.

Der TSV Bayer Dormagen hatte gegen den TuSEM Essen am Ende den größeren Siegeswillen und die stärkeren Nerven. 1486 begeisterte Zuschauer sahen ein spannendes Duell mit vielen Höhen und Tiefen. Nach 60 Minuten gewannen die Wiesel vor einer beeindruckenden Kulisse im Sportcenter mit 29:27 (14:16) Toren. Interimstrainer Tobias Plaz war zu Recht stolz auf seine gesamte Mannschaft!

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Auch gegen den HC Empor Rostock reichte es für den TSV Bayer Dormagen am Ende nur für einen Punkt und ein 23:23-Unentschieden.

1123 Zuschauer brauchten beim gestrigen Abstiegskrimi zwischen Gastgeber TSV Bayer Dormagen und dem HC Empor Rostock Nerven wie Drahtseile. Die Partie war gespickt mit vielen Fehlern und Fahrkarten, resultierend aus Nervosität und Hektik auf beiden Seiten. Drei Minuten vor Ende des Spiels stand es 22:20, doch der TSV konnte den Sack nicht zumachen.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Spannung bis zur letzten Sekunde: Das 26:26-Remis zwischen dem TSV Bayer Dormagen und dem VfL Eintracht Hagen.

1227 Zuschauer sahen am gestrigen Sonntag ein an Spannung und Dramatik kaum zu überbietendes Spiel des TSV Bayer Dormagen gegen den VfL Eintracht Hagen! Im Kampf um die Punkte gegen den drohenden Abstieg beider Teams zeigten die Unparteiischen Jan und Manuel Lier mitunter kein sensibles Händchen, was für eine aufgeheizte Stimmung im Sportcenter nicht nur bei den Zuschauern sorgte.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Linkshänder Jó Gerrit Genz wechselt zur Saison 2016/17 zum TuS N-Lübbecke, wo er einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat.

Wie der TuS N-Lübbecke heute auf seiner Internetpräsenz vermeldete, wird Linkshänder Jó Gerrit Genz zur Saison 2016/17 das Trikot der Ostwestfalen tragen. Lübbecke befindet sich aktuell auf dem vorletzten Rang und damit zweiten Abstiegsplatz der 1. Handball-Bundesliga. Genz hat einen Vertrag bis 2018 für die erste und zweite Liga unterschrieben.