Alle News zu: Eloy Morante Maldonado

Nachfolgend werden dir alle News, die mit Eloy Morante Maldonado ausgezeichnet wurden, nach Datum absteigend angezeigt.

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

2. Handball-Bundesliga: TSV Bayer Dormagen mit Unentschieden gegen TV Großwallstadt (2018/2019)

Niemand von den 1024 Zuschauern hatte beim Duell der Zweitliga-Aufsteiger mit diesem Ausgleich am Ende gerechnet, der TV Großwallstadt und Trainer Florian Bauer ganz sicher nicht. Denn man hatte sich eine winzige Chance auf einen Auswärtssieg ausgerechnet, musste der TSV Bayer Dormagen als Favorit doch immer noch auf Nuno Rebelo, Heider Thomas, Eloy Morante Maldonado, Janis Boieck, Tyron Hartmann und Julian Köster auf Grund von Verletzungen und Infekten verzichten. Derweil konnten die Rückkehrer Daniel Eggert (2) und Sven Bartmann nach langer Genesungszeit wieder eingesetzt werden.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

2. Handball-Bundesliga: TSV Bayer Dormagen gewinnt gegen Wilhelmshavener HV (2018/2019)

Immerhin 1086 Zuschauer hatten sich zum 4. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga an einem lauen Spätsommerabend im TSV Bayer Sportcenter eingefunden, um die Partie der TSV-Wiesel gegen den Wilhelmshavener HV anzuschauen. Für die Gastgeber ging es um die Standortbestimmung, das erste Meisterschaftsspiel ging bekanntlich mit 21:29 zu Gunsten des Erstliga-Absteigers TuS Nettelstedt-Lübbecke aus. Auch für den WHV war der Druck nach der Niederlage gegen Nettelstedt und 3:3 Punkten aus den ersten drei Spielen gestiegen. Für die Gastgeber standen 2:4 Zähler zu Buche.

Uhr,

2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

2. Handball-Bundesliga: TSV Bayer Dormagen verliert gegen TuS N-Lübbecke

Knisternde Spannung lag in der Luft, als das erste Saisonspiel 2018/19 in der 2. Handball-Bundesliga am vergangenen Freitag um 19:30 Uhr angepfiffen wurde. Die Rollen waren von vornherein ganz klar verteilt, die Ziele unterschiedlich – gewinnen jedoch wollten beide, der TSV Bayer Dormagen genauso wie der TuS Nettelstedt-Lübbecke. Sowohl Gäste als auch Gastgeber waren nervös und voller Adrenalin. Vor 1217 Zuschauern im Sportcenter schnupperten beide Teams endlich wieder „Wettkampfluft“ und taxierten sich zunächst gegenseitig, ehe der Ball richtig ins Rollen kam.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen fährt zum Longericher SC

Jetzt wird es ernst: Mit einem Sieg beim Longericher SC kann sich der TSV Bayer Dormagen am kommenden Freitag für die Relegation um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga qualifizieren. Leicht wird es jedoch nicht für die Wiesel, dieses Ziel bereits im drittletzten Saisonspiel klar zu machen. Longerich spielt eine gute Rückrunde und ist seit sieben Spielen ungeschlagen. Zuletzt konnten die Kölner einen Punkt bei der favorisierten HSG Krefeld einsacken. Zudem muss der TSV den Ausfall von Junioren-Nationalspieler Eloy Morante Maldonado verkraften.

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen gewinnt gegen TuS Volmetal

Und wieder ist der TSV Bayer Dormagen der Aufstiegsrelegation ein Stückchen näher gerückt! Gegen den jetzt 13. der Tabelle, TuS Volmetal, gaben die Wiesel sich keine Blöße, packten nach 20 Minuten den Turbo aus und festigten mit dem 37:21-Sieg ihren 2. Tabellenplatz in der 3. Handball-Liga West. Leichlingen hingegen patzte gegen Ferndorf, somit benötigt der TSV noch einen Sieg oder zwei Unentschieden aus den letzten drei Spielen, um sich die Relegation endgültig zu sichern. Das hieße natürlich, dass über die normale Saison hinaus gespielt wird.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen gewinnt gegen Kooperationspartner TV Korschenbroich

Lokalderbys haben ihre eigenen Gesetze. So auch die Partie zwischen dem Favoriten TSV Bayer Dormagen und dem Tabellenschlusslicht TV Korschenbroich. Das Team von Ronny Rogawska hatte sich fest vorgenommen, sich „ordentlich“ zu präsentieren und so staunten die 1006 Zuschauer im Sportcenter nicht schlecht, als den Gästen genau dies in den ersten Minuten auch gelang. Steffen Brinkhues (3) und danach der ehemalige Dormagener Gertjan Bongaerts (3) sorgten für das 0:2, während den Wieseln erst mal kaum etwas gelang.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Rückraumspieler Lukas Stutzke (5) bei der Heim-Niederlage gegen Spitzenreiter TuS Ferndorf.

Der TuS Ferndorf war an den Rhein gekommen, um die nächsten Punkte einzusacken und damit die Tabellenspitze zu verteidigen, schließlich will man direkt wieder aufsteigen. Gastgeber TSV Bayer Dormagen freilich wollte die beiden Zähler im heimischen Sportcenter halten und Tabellenerster der 3. Handball-Liga West werden. Die Partie versprach 60 spannungsgeladene Minuten und eine Kulisse mit 1269 Zuschauern bildete einen würdigen Rahmen für das Duell zwischen dem Zweiten und dem Spitzenreiter.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Saubere Torhüter-Leistung von Janis Boieck beim Heimsieg gegen TSV GWD Minden II.

Wichtig ist, was am Ende hinten raus kommt und das waren gestern Abend definitiv die zwei Punkte für den TSV Bayer Dormagen gegen den TSV GWD Minden II. Es war gewiss kein schönes Spiel, mehr ein Kampf mit Höhen und Tiefen, geprägt von Fehlern auf beiden Seiten. Vor der spärlichen Kulisse von 783 Zuschauern – sicherlich dem „Michaelis-Markt“ in der Innenstadt und dem langen Wochenende mit Feiertag geschuldet – brauchten beide Teams lange, bis der Ball richtig rollte.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Neuzugang Tim Wieling (4/1) bei seinem ersten Heimspiel gegen den Leichlinger TV.

Hammer-Auftaktpartie zur Saison 2017/2018 in der 3. Handball-Liga West! Gastgeber TSV Bayer Dormagen erwartete am Freitagabend mit Spannung den Leichlinger TV zum Duell auf Augenhöhe. Beide Teams trafen bereits am 06.08.2017 in einem Testspiel aufeinander, das die Gäste mit 37:35 für sich entschieden. Also hatten die Männer um Trainer Ulli Kriebel noch eine Rechnung mit den Leichlingern offen und gingen dementsprechend voller Elan und mit Kampfgeist ins Spiel.

Uhr,

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Das Testspiel zwischen Drittligist TSV Bayer Dormagen und Erstliga-Absteiger Bergischer HC endete 27:35 (14:19).

Das Testspiel der Drittliga-Wiesel des TSV Bayer Dormagen gegen die Löwen von Erstliga-Absteiger Bergischer HC endete nach 60 Minuten 27:35 (14:19). Unter den Gästen tummelten sich zwei ehemalige Dormagener: Kristian Nippes und Maximilian-Leon Bettin. Bevor die „Großen“ dran kamen, unterzogen sich die D- und die B-Jugenden beider Clubs einem Leistungstest. Trotz der (erwarteten) Niederlage des Teams von Trainer Ulli Kriebel, war es für alle Beteiligten ein aufschlussreicher Handball-Tag.