3. Handball-Liga (West)

Präsentation der 3. Liga-Mannschaft des TSV Bayer Dormagen beim BSV-Sommerfest

Uhr,  

Frederic Rudloff mit den Kids am Wurfgeschwindigkeitsmesser.

Wer Dormagens 3. Liga-Handballer einmal außerhalb des Spielfeldes erleben wollte, konnte dies gestern ab mittags beim Tag der offenen Tür des BSV-Sommerfestes auf dem Dormagener Schützenplatz tun. Zahlreiche Besucher, unter ihnen auch der ehemalige Abwehrstratege und Publikumsliebling des TSV Peter Sieberger mit seiner entzückenden Tochter, trotzten dem Regen und suchten das Gespräch mit den Spielern und dem Trainer am Stand des Kinderschutzbundes. Vor allem viele Kinder hatten ihren Spaß an den angebotenen, von den Handballern betreuten, Aktivitäten wie u. a. einem Slalom-Prell-Parcours und dem 7m-Werfen gegen die Torhüter des TSV. Auch Jugendnationalspieler Simon Ernst zeigte gegen die Kleinen sein Können - an ungewohnter Position im Kasten als Ersatz-Tormann. Begehrt war ebenso das Geschwindigkeitsmessen der Würfe. Hier standen nicht nur die aufgeregten Kids Schlange, auch die Erwachsenen und einige der Spieler versuchten sich an dieser Attraktion. Alle kleinen & großen Teilnehmer an den Mitmach-Aktionen der Handballer erhielten ein Los und nahmen an der Verlosung am Abend bei der Mannschaftspräsentation teil. Als erster Preis winkte eine Dauerkarte für die am kommenden Freitag beginnende Saison 2013/2014.

Die mit Spannung erwartete „Präsentation“ der Mannschaft 2013/14 war leider sehr enttäuschend für viele Besucher.Die für den Abend um 19:15 Uhr von den Fans mit Spannung erwartete „Präsentation“ der Mannschaft 2013/14, moderiert von Marc Pesch, war leider sehr enttäuschend für viele Besucher, die im strömenden Regen ausgeharrt oder sich extra dafür auf den Weg gemacht hatten. Sie bestand aus 10 Minuten Moderation im Schnelldurchgang inkl. drei sehr kurzer Gespräche mit Tobi, Jörg und Simon und 15 Minuten Verlosung. Um 19:45 war das Spektakel auf der Bühne beendet. Unter Mannschaftspräsentation versteht man eigentlich, dass zu jedemSpieler ein oder zwei kurze Sätze gesagt werden, vor allem aber die Neuzugänge Peter Strosack, Jonathan Eisenkrätzer, Sven Bartmann und Janik Köhler präsentiert, also vorgestellt werden. Die kennt nämlich noch nicht jeder Handball-Interessierte. So hat sich der TSV das vermutlich auch nicht vorgestellt.

Der Nachmittag ein Erfolg, der Abend ein Flop – zumindest für die Handballfans.

Übrigens – der Buschfunk hat uns geflüstert, dass für nächstes Jahr eine gebührende Mannschaftspräsentation mit allem, was dazu gehört, auf dem TSV-Gelände geplant werden soll Lächelnd.

Am Freitag, 30. August 2013 um 19:30 Uhr geht’s gegen den TuS Ferndorf los in die zweite Drittligasaison, dann heißt es wieder: alle Daumen für die TSV-Jungs drücken!

Fotos:

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar:

Bitte addiere 5 und 3.

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück