U19 (A-Jugend)

Trotz Kampfgeist verliert die A-Jugend gegen die Junioren Akademie Großwallstadt 35:43

Uhr,  

Die Niederlage konnte die A-Jugend des TSV gegen die Junioren Akademie Großwallstadt mit 35:43 (15:21) nicht verhindern.
Patrick Hombrecher bot eine klasse Leistung!

Schon vorab stand das Spitzenspiel der A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gegen die Junioren Akademie Großwallstadt aufgrund des Ausfalls des gesperrten Pascal Blos sowie der beiden verletzten Patrick Hüter und Florian Feindt unter einem schlechten Stern. Denn auch mit den drei Shootern wäre das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenersten schon schwer genug gewesen.

6 Treffer für Jan Jagieniak.Mit dementsprechend (zu) viel Respekt ging die TSV-Jugend in das Spiel und musste in den ersten 15 Minuten bereits einen Rückstand von neun Toren verzeichnen (3:12). „Der Respekt vor dem Gegner zu Beginn des Spiels war einfach zu groß“, so Trainer Frowin Fasold. Bis zur Pause kamen die Gastgeber noch auf sieben Tore an Großwallstadt heran (15:21).

Mattis Pestinger wurde mit Platzwunden an Lippe und Auge sowie einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert!In der zweiten Spielhälfte zeigte der TSV, dass mehr in ihm steckt, als nur die Verhinderung eines Kollateralschadens und verkürzte in der 45. Minute erstmals auf vier Tore Rückstand (24:28). Eine Zeit lang schien diese Tordifferenz stabil zu bleiben (18. 27:31; 20. 29:33). Doch der Ausfall von René Hufschmidt (rot durch 3 x 2-Minuten), Frederic Sehnem (rote Karte) und dem ungeahndeten Foul an Mattis Pestinger, der mit Platzwunden an Lippe und Auge sowie einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, hinterließ beim Rest des Kaders seine Spuren. Wechselmöglichkeiten standen Frowin Fasold keine mehr zur Verfügung. Der Gast verschaffte sich acht Tore Vorsprung und siegte mit 35:43 im TSV Bayer Sportcenter.

Mattis erzielte vor dem Foul an ihm sein viertes Tor durch einen Tempogegenstoß.Die Gedanken der Spieler und der Dormagener Zuschauer dürften weniger der unausweichlichen Niederlage gegen den Tabellenprimus gelten, als eher dem Wohlergehen von Mattis Pestinger! Mattis musste eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verweilen, durfte dann aber nach Hause und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Wir wünschen dir von ganzem Herzen gute und baldige Genesung! Küssend

Das nächste Spiel der A-Jugend ist ein Auswärtsspiel bei der HSG Dutenhofen/Münchh. am 16.11. um 16:30 Uhr. Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, den 01.12. um 17:30 Uhr gegen GSV Eintracht Baunatal im TSV Bayer Sportcenter. Wir hoffen ihr seid dabei! Grinsend

P.S.: Das Foto mit unserem verletzten Blondschopf haben wir in Absprache mit ihm veröffentlicht!

Statistik:

TSV Bayer Dormagen - Junioren Akademie Großwallstadt 35:43 (15:21)

Dormagen: Hombrecher, Hottgenroth, Niermann; Genz (8), Hufschmidt (2), Jagieniak (6), Pestinger (4), Sehnem (2), Palmen (2), Eugler (3), Bongaerts (3), Backes (5).

Großwallstadt: Andreas Wieser; Felix Rother (5/1), Max Gruszka (1), Leon Schneider, Jannik Schneider, Felix Sproß, Robin Delfs, Felix Mann, Kris Jost (14), Maik Lebherz (6), Antonio Metzner (9), Patrick Gempp (5), Henning Schopper (4).

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar:

Bitte addiere 9 und 1.

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück