2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV Bayer Dormagen gewinnt Testspiel gegen HC Rhein Vikings

Uhr,  

Neuzugang Heider Thomas im Angriff gegen HC Rhein Vikings
Heider Thomas mit 3 Toren.

Aufsteiger TSV Bayer Dormagen gewinnt sein zweites Testspiel in der Vorbereitungsphase auf die Saison 2018/19 in der 2. Handball-Bundesliga. Mit 24:14 Toren (11:10) gegen den Liga-Konkurrenten HC Rhein Vikings wurden die Wiesel nach 60 Minuten von den rund 180 Zuschauern im wohl temperierten Sportcenter mit einem kräftigen Applaus belohnt. Doch Trainer Ulli Kriebel relativierte sogleich den Zehn-Tore-Sieg: „Das ist ein schönes Ergebnis, das wir aber natürlich richtig einordnen können. Wir haben die vierte Trainingswoche hinter uns, die Vikings haben gerade erst angefangen.“ Für Vikings-Trainer Ceven Klatt und seine Schützlinge „war das eine gute Trainingseinheit mit dem Ziel, gerade den A-Jugendlichen Spielanteile zu geben.“ Zudem betonte Klatt, dass noch einige Spieler geschont wurden. Die Neuss-Düsseldorfer Spielgemeinschaft hat übrigens die Möglichkeit einer Revanche während der Vorbereitungsphase: Am 12. August um 17 Uhr findet im Castello das „Test-Rückspiel“ statt!

Wiesel legen vor – Vikings ziehen nach

Linksaußen Tyron Hartmann greift an.

Beide Teams starteten temporeich in die Partie und schenkten sich nichts, wenn es darum ging, den gegnerischen Torhüter zu überlisten. Schließlich trafen hier zwei Liga-Konkurrenten auf einander und niemand wollte sich die Blöße geben, schon gar nicht gegen einen Lokal-Rivalen. Die Wiesel starteten allerdings etwas erfolgreicher in die Partie und legten immer wieder vor. In der 20. Minute führten die Schützlinge von Ulli Kriebel sogar mit vier Treffern zum 9:5 durch Jungwiesel Tyron Hartmann (2). Doch dann folgte eine Phase, in der die Rhein Vikings nachzogen und zur Halbzeitpause bis auf einen Treffer zum 11:10 an den TSV heran kamen: „Da haben wir zu viele einfache Fehler gemacht“, resümierte Kriebel.

TSV verzaubert Zuschauer

Torhüter Matthias Broy pariert den Wurf

Mit einem 5:0-Lauf startete der TSV in die zweite Halbzeit und setzte sich binnen neun Minuten auf 16:10 Tore ab. Nun agierte auch die in den letzten Minuten der ersten Halbzeit schwächelnde Abwehr konzentrierter. 13 Minuten lang ließ Matthias Broy die Vikings auf einen Anschlusstreffer zum 16:11 (43. Minute) warten. Mehrfach belohnten die Dormagener Fans ihre Wiesel mit Applaus und Jubel, hätte doch niemand 60 Minuten zuvor gedacht, dass der TSV Bayer Dormagen die HC Rhein Vikings mit 10 Treffern zum 24:14 schlagen würde. Auch wenn es sich „nur“ um ein Testspiel handelte und Kriebel und Klatt schnell (zurecht) relativierten, den Fans hat der Auftritt ihrer Wiesel sehr gefallen.

So geht‘s weiter

Die nächsten Tage wollen die Wiesel etwas ruhiger angehen, ehe es am Samstag, den 28. Juli, um 16 Uhr zum nächsten Testspiel zum Drittligisten Longericher SC nach Köln-Chorweiler geht. Der nächste Test im heimischen Sportcenter findet einen Tag später, am 29.07.2018 um 16 Uhr gegen den Leichlinger TV statt.

Statistik:

TSV Bayer Dormagen - HC Rhein Vikings 24:14 (11:10)

Dormagen: Rózsavölgyi, Broy; Wieling (4/1), Eggert (1), I. Hüter, Jagieniak (1), Löfström (2), Reuland (2), Thomas (3), Rebelo (1), Pyszora (3), Hartmann (2), P. Hüter (3), Richter (2).

Neuss-Düsseldorf: Bozic, Moldrup; Hoße (2/2), Artmann (2), Pöter (2), Skorupa (1), Weis, Johnen, Coric (1), Handschke (1), Milas (2), Bahn, Zwarg, Oelze (3/1), Horn, Görgen, Middel.

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar:

Bitte rechne 1 plus 1.

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück