Testspiel

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV Bayer Dormagen verliert Testspiel gegen Schweizer U20-Junioren

Uhr,  

Lenny Rubin
Lenny Rubin ist mit 7/1 Treffern Top-Torschütze der U20-Junioren.

Das Testspiel gegen die U20-Junioren-Nationalmannschaft der Schweiz verlor Zweitligist TSV Bayer Dormagen knapp mit 25:26 Toren. Nach kurzzeitiger Führung (6:4, 16. Min.) der Hausherren übernahmen die Schweizer Junioren in der ersten Halbzeit die Führung, die sie bis zur 46. Minute auf sieben Tore Vorsprung (15:22) ausbauen konnten. Knapp wurde es zwei Minuten vor Schluss, als der TSV zum 24:24 ausglich.

Ausgeglichener Start

Frederik Spinner

Der Start beider Mannschaften verlief ausgeglichen. Nachdem der TSV in der 16. Minute mit 6:4 in Führung ging, legte die Schweizer U20-Junioren-Nationalmannschaft, in der A-Jugendbundesligist Frederik Spinner aufgestellt ist, den nächsten Gang ein und übernahm mit einem 4:0-Lauf die Führung zum 6:8. Zur Pause stand es 11:14 für die Gäste aus der Schweiz.

TSV holt Rückstand auf

Jó Gerrit Genz

Bis zur 46. Minute schufen sich die Schweizer Junioren ein Polster von sieben Toren (15:22). Der TSV wollte sich nicht die Blöße geben, egalisierte innerhalb von zwei Minuten mit vier Toren in Folge zum Stand von 24:24. Nach dem letzten Ausgleich (25:25) erhöhten die Gäste auf 25:26, doch den Wieseln wurde die Zeit zum Feind, so dass der letzte Angriff ins Leere ging.

Unser Fazit

Jörg Bohrmann

Obwohl es sich bei dieser Partie um ein Testspiel handelte und der TSV hätte locker aufspielen können, zeigten sich gewisse Muster, die die Wiesel schon in den vergangenen Meisterschaftsspielen an den Tag legten. Dabei darf den Wieseln absolut kein Vorwurf gemacht machen, sie hätten nicht 100 % Einsatz gezeigt. Vor allem bei dieser Mannschaftsaufstellung. Ebenso wenig sollte in dieser Hinsicht auch Trainer Jörg Bohrmann kritisiert werden. Doch eines fiel auf: Jörg Bohrmann versucht nahezu jeden Schritt seiner Schützlinge von der Seitenlinie aus zu dirigieren. Dass eine entsprechende Umsetzung nicht immer möglich ist, scheint vorhersehbar. Aber das scheint auch eine gewisse Unruhe in die Mannschaft zu bringen, während die sich auf der Platte befindet und auf das Spiel konzentrieren muss.

Statistik:

TSV Bayer Dormagen – U20-Junioren-Nationalmannschaft Schweiz 25:26 (11:14)

Dormagen: Bartmann, Jäger; Bettin (6), Genz J. (8), Eisenkrätzer (3), Strosack (1), Hüfken (6/2), Morante Maldonado (1), Bohrmann L..

Schweiz: Huber, Locatelli; Rubin (7/1), Alili (6/1), Hochstrasser (4), Weingartner (3), Schild (2), Ott (1), Aufdenblatten (1), Spinner (1), Reichmuth (1), Bräm, Felder, Vanat, Kusio (n.e.).

Kommentare:

Kommentar von Sven |

Ist der Rubin der Sohn unseres ehemaligen TSV-Spielers Martin Rubin?

Antwort von Sebastian Seidel

Ja, ist er! Daumen hoch

Schreibe einen Kommentar:

Bitte addiere 4 und 4.

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück