2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV empfängt Erstliga-Absteiger TuS N-Lübbecke zum Saisonauftakt

Uhr,  

Peter Strosack trägt morgen das Trikot des TuS N-Lübbecke
Peter Strosack noch im Wiesel-Dress.

Zum Saisonauftakt in der 2. Handball-Bundesliga 2018/19 empfängt Aufsteiger TSV Bayer Dormagen am Freitagabend den Erstliga-Absteiger TuS N-Lübbecke im heimischen Sportcenter. Nettelstedt peilt als Saisonziel den direkten Wiederaufstieg in die stärkste Liga der Welt an. Für Trainer Aaron Ziercke und seine Schützlinge, darunter die beiden ehemaligen Dormagener Jó Gerrit Genz und Peter Strosack, steht morgen deshalb nur ein Sieg auf der Tagesordnung. Trotz der Außenseiterrolle stellt Wiesel-Trainer Ulli Kriebel hingegen klar: „Wir werden uns nicht verstecken!“

Aufsteiger gegen Absteiger

Trainer des TuS N-Lübbecke Aaron Ziercke

Sehr viel interessanter könnte der Start des TSV Bayer Dormagen in die erste Zweitliga-Saison nach zwei Jahren in der 3. Liga wohl nicht beginnen, wenn der Aufsteiger auf einen Absteiger aus der DKB-Handball-Bundesliga trifft. Dementsprechend fällt die Favoritenrolle schnell auf den ehemaligen Erstligsten. Doch Aaron Ziercke ist sich bewusst: „Dormagen wird seine Aufstiegseuphorie in die Waagschale werfen. Dies wird kein Selbstläufer.“ Ulli Kriebel bleibt auch hier Realist: „Nettelstedt ist wohl kaum schwächer besetzt als in der letzten Saison. Auf diesen Auftakt freuen wir uns deshalb besonders, denn da haben wir nichts zu verlieren.“

Auf Seiten der Gäste fehlt voraussichtlich nur Kapitän Jens Bechtloff, der wegen einer Einblutung im rechten Oberschenkelmuskel bis auf weiteres ausfällt. Wann der Linksaußen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, hängt vom Heilungsverlauf ab. Ob die zuletzt angeschlagenen Wiesel Lukas Stutzke, Daniel Eggert und Heider Thomas gegen Lübbecke auflaufen können, wird sich erst kurz vor Spielbeginn 19:30 Uhr zeigen.

Jó Gerrit Genz & Peter Strosack

Jó Gerrit Genz machte HUMBA im Trikot des TSV Bayer Dormagen

Was der Rückraum Rechte Jó Gerrit Genz und der Rechtsaußen Peter Strosack nicht alles gemeinsam haben: Sie sind Linkshänder, haben zusammen beim TSV Bayer Dormagen das Handballspielen perfektioniert und nach zwei Jahren Trennung schwingen sie erneut gemeinsam das klebrige Leder. Letzteres jedoch beim morgigen Gegner TuS N-Lübbecke. Peter Strosack machte zuvor allerdings Halt bei Erstligisten SC DhfK Leipzig. Da Leipzig den Vertrag des 24-jährigen nicht verlängerte, schloss sich Strosack kurzerhand dem TuS N-Lübbecke für ein Jahr an. Jó Gerrit Genz zog es nach vier Jahren beim TSV, inklusive A-Jugend, 2016 direkt nach Ostwestfalen. Nach einer Saison in der 2. Liga und dem gelungenen Aufstieg, spielte Genz ein Jahr in der 1. Handball-Bundesliga. „Meine Familie aus Gummersbach wird in der Halle sein. Und ich habe in und um Dormagen auch noch freundschaftliche Kontakte außerhalb des Handballs“, weshalb die Partie morgen für den 23-jährigen von besonderer Bedeutung ist.

Wir freuen uns auf euch! lächeln

Anpfiff 19:30 Uhr!

Der Saisonauftakt gegen den TuS N-Lübbecke wird am Freitag, den 24. August 2018, um 19:30 Uhr von den Schiedsrichtern Christian und Fabian vom Dorff (Kaarst) angepfiffen. Zu beachten ist die neue Anfwurfzeit! Tickets gibt es im Tabakshop auf der Kölner Str. 64, online oder an der Abendkasse eine Stunde vor Spielbeginn.

Wir hoffen, ihr seid dabei! Peace!

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar:

Bitte addiere 8 und 6.

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück