Jugend-Bundesliga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TSV-Jungwiesel empfangen JSG NSM-Nettelstedt im Sportcenter

Uhr, Sebastian Seidel  

Jamal Naji mit seinen Schützlingen während einer Auszeit
Das Team von Jamal Naji empfängt die JSG NSM-Nettelstedt.

Am Sonntag empfängt die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen die JSG NSM-Nettelstedt im heimischen Sportcenter. Auch wenn das Tabellenbild der Jugend-Bundesliga West aktuell weniger für die Jungwiesel von Trainer Jamal Naji und mehr für Nettelstedt spricht, muss bedacht werden, dass der TSV erst sieben Spiele und die JSG bereits neun Partien bestritten hat. Nichtsdestotrotz ist das TSV-Team gefordert zu punkten, damit zum Saisonende mindestens Platz 6 und somit die direkte Bundesliga-Qualifikation für die nächste Spielzeit erreicht wird.

Noch nicht ganz angekommen

Zugegeben - neuer Trainer, neue Mannschaft, davon sind die meisten Spieler vom jüngeren Jahrgang - da kann die Findungsphase schon einmal etwas länger dauern. Gemeint ist die Tatsache, dass der TSV Bayer Dormagen nach dem Trainerwechsel von Ulli Kriebel zu Jamal Naji und ebenso durch den Jahrgangswechsel einen erheblichen Umbruch erlebt. Das Potenzial ist durchaus gegeben. Das zeigten die Jungwiesel schon eindrucksvoll gegen Bundesliga-Brocken wie GWD Minden (29:22) oder bei der neu-formierten HSG Neuss/Düsseldorf (26:32). Knapp aber siegreich endete die Partie bei Aufsteiger DJK Oespel-Kley mit 22:23 Treffern. Dass der genannte Umbruch jedoch noch im Gange ist, bewies leider die (unnötige) Niederlage gegen mJSG Melsungen (27:31) oder zuletzt die Klatsche bei TuSEM Essen (31:23). Diese Form der Unbeständigkeit hat den Anschein noch nicht ganz in der Jugend-Bundesliga angekommen zu sein. Das ist, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, tragisch, denn die Jungwiesel haben gerade einmal 7 von 22 Partien hinter sich. Was also noch nicht ist, kann sehr wohl noch werden!

Der Gegner

Die JSG NSM-Nettelstedt befindet sich mit 9:9 Punkten aktuell zwei Plätze über dem TSV auf Rang 8 der Jugend-Bundesliga Weststaffel. Die JSG hat mit neun Spielen jedoch zwei Spiele mehr auf dem Buckel. Seit drei Spielen ist das Team des Trainer-Trios Nikola Blažičko, Schorse Borgmann und Daniel Gerling ungeschlagen, holte insgesamt fünf Punkte aus den drei Partien. Bester Werfer der Ostwestfalen ist mit satten 69 Hütten aus 9 Spielen Marvin Mundus. Das macht 7,67 Treffer pro Partie, Siebenmeter inbegriffen. Auch Jan Grzesinski ist mit 5,56 Toren pro Spiel nicht ungefährlich.

Anpfiff 17:30 Uhr!

Jungwiesel-Fans mobilisiert euch und unterstützt die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen lautstark im Kampf um die Punkte. Wann? Sonntag, 12. November, um 17:30 Uhr! Wo? Im TSV Sportcenter natürlich! zwinkernd

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar:

Du erklärst dich mit dem Absenden deines Kommentares mit unserem Regelwerk einverstanden!

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu!