2. Handball-Bundesliga

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

TV Großwallstadt ohne Lizenz – TSV bleibt vorzeitig in 2. Liga!

Uhr,  

Der TV Großwallstadt kann die Lizenzbedingungen nicht erfüllen und steht damit als vierter Absteiger fest - indes kann der TSV Bayer Dormagen aufatmen und freut sich über den vorzeitigen Klassenerhalt!
Jetzt wollen die Wiesel den Klassenerhalt auch noch sportlich schaffen!

Grund zu großer Freude hat heute der TSV Bayer Dormagen! Aufgrund der Nichterteilung der Lizenz für den Traditionsverein TV Großwallstadt hat der TSV den Klassenerhalt vorzeitig sicher. Der TVG konnte die aufschiebende Bedingung der Lizensierungskommission nicht erfüllen.

Durchführungsbestimmungen...

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe und gab Raum zu Spekulationen, sorgte ein wenig für Verwirrung. Was wäre wenn... Die Durchführungsbestimmungen der HBL haben einen Passus unter Punkt 22, der vorsieht, dass ein Verein, der sich auf einem Nichtabstiegsplatz befindet und keine Lizenz erhält, zusätzlich zu den vier Tabellenletzten absteigt. Allerdings steht dann am Ende in Klammern, dass „diese Regel vorbehaltlich der erforderlichen Zustimmung des DHB-Präsidiums am 26.08.2014 gilt“. Diese Zustimmung wurde nicht erteilt (Punkt 22). Der TSV schrieb hierzu: „Die Durchführungsbestimmung tritt nicht Kraft, da der Auf- bzw. Abstieg zwischen 2. und 3. Liga durch den Grundlagenvertrag zwischen DHB und HBL geregelt ist. Hierfür hätte es einer Abstimmung mit einer 3/4 Mehrheit geben müssen. Diese ist nicht erfolgt und somit hat dieser Zusatz der Durchführungsbestimmung für die aktuelle Saison keine Bedeutung. Siehe dazu HBL Satzung“.

TSV will auch in den letzten Spielen sportlich überzeugen

Die Mannschaft von Trainer Jörg Bohrmann bereitet sich akribisch auf das Spiel am kommenden Montag vor, dann ist der Tabellenzweite ThSV Eisenach im Sportcenter zu Gast. Die Wartburgstädter spielen um den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga, müssen aber noch die Auflage der HBL erfüllen, „in einer Spielstätte zu spielen, die den infrastrukturellen Kriterien der DKB Handball-Bundesliga entspricht“. Der TSV hatte seine Lizenz ohne jede Auflage erhalten.

Weitere Infos zum anstehenden Heimspiel könnt ihr morgen in unserem Vorbericht lesen.

Kommentare:

Kommentar von HaDo |

Hallo zusammen,
also ich möchte mich ja am liebsten sofort zu 100℅ freuen ;-)
Aber ich bleibe da noch skeptisch :-/
Dazu hat es in den letzten Jahren seitens der HBL zu viel an merkwürdigen Entscheidungen gegeben. Vor allem das letztjährige Desaster um den HSV!!! Und auch jetzt hat man noch eine unklare und mehrdeutige Durchführungsbestimmung auf der Homepage stehen :-(
Solange über einen Einspruch des TVG beim Schiedsgericht (die haben ja letztes Jahr beim HSV auch eine unrühmliche Rolle gespielt!!!) nicht entschieden ist, bleibe ich da noch abwartend.

Ich hätte das deshalb auf der HP des TSV auch noch nicht als sicheren Klassenerhalt verkündet.

In der Hoffnung das man bei einem Traditionsverein nicht wieder mit zweierlei Maß misst!!! Auch wenn es mir persönlich für die Mannschaft u. Fans des TVG sehr leid tun würde.

Kommentar von Elvira |

Also die Sache mit diesem ominösen Punkt 22 ist ja geklärt, da gibt's auch nix dran zu rütteln. Aber dieses Mittel wie im letzten Jahr Hamburg hat auch der TVG, nämlich den Gang vor das Schiedsgericht. Inzwischen gibt es zahlreiche Meldungen der Presse zum TVG, z. B. http://www.sueddeutsche.de/sport/handball-keine-lizenz-fuer-grosswallstadt-1.2489172
Auf der anderen Seite gehe ich davon aus, dass der TSV diese Meldung nicht ohne entsprechende Absicherung gebracht hat. Wenn auch nur der geringste Zweifel bestünde, hätte der TSV diese Nachricht nicht veröffentlicht.
Auch mir tut es für den TVG und seine Fans Leid. Wir kennen das ja auch aus eigener Erfahrung... Dieses Affentheater wie im vergangenen Jahr braucht jedenfalls niemand ;) Wir sehen uns Montag in der Halle!

Schreibe einen Kommentar:

Was ist die Summe aus 8 und 6?

*Pflichtfeld
** E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfeld!

Zurück