News

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: Heimsieg für TSV Bayer Dormagen über HSG Handball Lemgo II

Der TSV Bayer Dormagen hatte vor 726 Zuschauern die Favoritenrolle in der Partie gegen die HSG Handball Lemgo II angenommen und mit dem 34:14-Sieg den zweiten Tabellenplatz klar bestätigt. Für die Gäste, die auf dem ersten Abstiegsplatz (14.) der Tabelle stehen, wird indes die Luft immer dünner, zumal die Verletztenmisere bei den Youngsters anhält. Für den Kampf um den Klassenerhalt bleiben den Männern um Trainer Matthias Struck noch acht Spieltage und das Restprogramm hat es in sich. Aber auch die Wiesel haben noch einiges vor sich.

Uhr,  

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen empfängt HSG Handball Lemgo II

Zum 22. Spieltag in der 3. Handball-Liga West empfängt der Tabellenzweite TSV Bayer Dormagen die HSG Handball Lemgo II im Sportcenter. Lemgo kämpft um den Klassenerhalt und befindet sich mit Rang 14 auf dem ersten Abstiegsplatz der Staffel. Die Lage beim TSV ist zwar weniger dramatisch, dennoch gilt es für die Wiesel mehr denn je in dieser Saison, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Zu Beginn der Woche gab der TSV Bayer Dormagen die Verpflichtung von Rückraumspieler Heider Thomas für die kommende Saison 2018/19 bekannt.

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: Remis zwischen TSV Bayer Dormagen und HSG Krefeld

Beim gestrigen zweiten Spitzenspiel innerhalb einer Woche musste der TSV Bayer Dormagen sich gegen die HSG Krefeld vor nur 948 Zuschauern mit einem 30:30-Remis zufrieden geben. Es hätte am Ende auch eine Niederlage oder ein Sieg für die Gastgeber oder aber die Gäste sein können. Den Start hatten die Wiesel mehr oder weniger verschlafen. Zwar gingen sie mit 2:0 in Führung, aber ab der achten Minute, 2:3, lief der Tabellenzweite ständig einem Rückstand hinterher. Dabei hatte Trainer Ulli Kriebel seine Jungs sehr gut auf die HSG vorbereitet.

Uhr,  

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen empfängt HSG Krefeld

Schon am morgigen Mittwoch, den 07. Februar, steht das nächste Pflichtspiel für die Wiesel des TSV Bayer Dormagen an, wenn um 20 Uhr die HSG Krefeld im heimischen Sportcenter einläuft. Für die unnötige 27:26-Hinspiel-Niederlage in Krefeld im September letzten Jahres können die Schützlinge von Trainer Ulli Kriebel nun Wiedergutmachung bei den (damals rund 300 mitgereisten) Dormagener Fans leisten. Denn der Auswärtssieg war zum greifen nahe, hätte sich der TSV in Halbzeit Zwei nicht den Schneid von den Eagles abkaufen lassen.

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen gewinnt gegen SG Schalksmühle-Halver

Ein ordentliches Stück Arbeit hatten die Wiesel (2.) des TSV Bayer Dormagen, bis der 28:21-Sieg über die SG Schalksmühle-Halver (nun 5.) in trockenen Tüchern war. Die 913 Zuschauer im Sportcenter bekamen so einige bühnenreife Szenen im Spielverlauf geboten – sei es von den Teams oder aber den Schiedsrichtern Cefdet Kamper und Kenan Kamper. Gästetrainer Stefan Neff und TSV-Coach Ulli Kriebel gerieten ob des Chaos auf der Platte abwechselnd in Wallung. Für schwache Nerven oder gar Herzkranke waren diese 60 Minuten absolut nicht geeignet.

Uhr,  

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

3. Handball-Liga West: TSV Bayer Dormagen empfängt SG Schalksmühle-Halver

Das Drittliga-Team des TSV Bayer Dormagen empfängt am Samstag, den 03. Februar 2018, die Schalksmühle-Halver im heimischen Sportcenter. Das Hinspiel endete in der Sporthalle HS Halver mit 26:34 Toren klar zu Gunsten der Wiesel. Doch zuletzt überraschte das Team von Trainer Stefan Neff mit einem 27:25-Heimsieg gegen die HSG Krefeld und bescherte Interimstrainer Dusko Bilanovic die erste Niederlage seit dessen Amtsantritt im Dezember bei den Eagles. Die Partie wird um 19 Uhr von den Unparteiischen Cefdet Kamper und Kenan Kamper angepfiffen.

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Pressegespräch des TSV Bayer Dormagen bei Hauptsponsor RheinLand Versicherungen.

Am kommenden Freitag, 19. Januar um 20 Uhr, startet endlich die Rückrunde der 3. Handball-Liga West für den TSV Bayer Dormagen mit dem Heimspiel gegen die Ahlener SG, derzeit auf dem 11. Tabellenplatz. Rechtzeitig zur Einstimmung nach der langen Spielpause lud Christoph Buchbender, Vorstand des Hauptsponsors und Partners RheinLand Versicherungen, zum Pressegespräch in die Neusser Hauptverwaltung. Zu Gast waren auch Tim Schmiel und Thomas Wolfram, Geschäftsführer vom TSV-Partner VermögensManufaktur.

Uhr,  

3. Handball-Liga (West)

Die Wiesel des TSV Bayer Dormagen

Handballer Eloy Morante Maldonado beim 29:20-Sieg gegen den Longericher SC Köln.

Die beiden letzten Begegnungen mit dem TSV Bayer Dormagen hatte der Longericher SC für sich entschieden. Zumindest die TSV-Fans erwarteten das Derby mit Spannung, aus Köln kamen jedoch weit weniger Zuschauer nach Dormagen als erwartet. Vielleicht dachte der ein oder andere LSC-Fan, dass ein Sieg auch diesmal eine klare Angelegenheit für sein Team sein würde. Doch dem war am Mittwoch nicht so. Die Gastgeber machten von Anfang an deutlich wer die Herren im Haus waren und rührten eine Abwehr aus Beton an.

Uhr,  

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Rückraum-Handballer Julian Köster (8) bester Werfer gegen JSG NSM-Nettelstedt.

Der TSV Bayer Dormagen hatte sich für das Spiel gegen den Tabellenachten JSG NSM-Nettelstedt viel vorgenommen, wollte unbedingt einen Sieg und war entsprechend motiviert. Trainer Jamal Naji hatte seine Jungwiesel auf eine starke Abwehr trainiert und eingeschworen und genau das in Kombination mit einem bärenstarken Arne Fuchs (12/2) war der Schlüssel zum 29:22-Sieg des TSV. Vor (leider nur) knapp 200 Zuschauern zeigten beide Mannschaften schnellen, kampfbetonten und absolut sehenswerten Handball.

Uhr,  

Jugend-Bundesliga (West)

Die Jungwiesel des TSV Bayer Dormagen

Jamal Naji, Handball-Trainer der A-Jugend des TSV Bayer Dormagen, empfängt die JSG NSM-Nettelstedt.

Am Sonntag empfängt die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen die JSG NSM-Nettelstedt im heimischen Sportcenter. Auch wenn das Tabellenbild der Jugend-Bundesliga West aktuell weniger für die Jungwiesel von Trainer Jamal Naji und mehr für Nettelstedt spricht, muss bedacht werden, dass der TSV erst sieben Spiele und die JSG bereits neun Partien bestritten hat. Nichtsdestotrotz ist das TSV-Team gefordert zu punkten, damit zum Saisonende mindestens Platz 6 und somit die direkte Bundesliga-Qualifikation für die nächste Spielzeit erreicht wird.